Appetitzügler Apotheke

Gesunde Appetitzügler aus der Apotheke

Ob rezeptfrei oder rezeptpflichtig: Appetitzügler aus der Apotheke sind vertrauenswürdig. Immerhin verkauft die Apotheke Appetitzügler nur nach eingehender Beratung. Frei verkäufliche Abnehm-Medikamente von Flohsamen bis Abnehm-Globuli werden den schon beim Großhandels-Einkauf auf ihre Wirksamkeit und Verträglichkeit überprüft. Aber gilt dies auch für Online-Apotheken? Kann man sich sicher sein, auf dem boomenden Internet-Apothekenmarkt verträgliche und vor allem gesunde Appetitzügler einzukaufen?

Hoodia Gorgonii-, Acai-Beere- und Garcinia Cambogia-Extrakt

Appetitzuegler

In Apotheken und Online-Apotheken erhältliche, natürliche Appetitzügler versprechen Qualität, und sie halten sie auch. Dies gilt natürlich nur für europäische Apotheken. Ausschlaggebend hierfür ist die Richtlinie 2004/24 der Europäischen Union. Danach sind traditionelle, pflanzliche Arzneimittel für den Verkauf in Apotheken nur zugelassen, wenn sie eine mindestens dreißigjährige Tradition, davon 15 Jahre innerhalb der EU, vorweisen können. Die pharmakologische Wirksamkeit der Apotheken-Appetitzügler und anderer Abnehm-Hilfen muss nachgewiesen sein.

Dies gilt beispielsweise für Leinsamen, Ballaststoff-Produkte und Vitaminpräparate, ebenso aber auch für Superfood-Kapseln, die Hoodia- oder Garcinia-Extrakt enthalten. Beide Pflanzen sind traditionelle Appetithemmer. Sie entgiften und kurbeln den Stoffwechsel während der Diät. Wer Hoodia Gorgonii oder Garcinia Cambogia-Extrakt aus europäischen Online-Apotheken erwirbt, kann sich hoher Reinheit und Qualität dieser Produkte sicher sein. Bei Vitamin-Abnehmkapseln aus Acai, Grüntee- oder Chili-Extrakt ist dies ebenso wichtig. In Fitness-Stores, Drogeriemärkten oder auf dem grauen Online-Markt sind viele Appetitzügler im Umlauf, die gepanscht, wirkungslos oder sogar gefährlich sind. So kursieren unter dem vielversprechenden Namen Lida Daidaiua Kräuterkapseln aus China, die den verbotenen Wirkstoff Sibutramin enthalten. Ihre Einnahme kann zu Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen führen und führte weltweit schon in mindestens 34 Fällen zum Tode.

Fettbinder, Figur-Tropfen und Quellmittel

Appetitzügler aus der Apotheke, ob im Netz oder vor Ort, enthalten hingegen reine, pharmakologisch geprüfte Substanzen. Dies betrifft Fettbinder wie XLS-Medical ebenso wie Weizen- und Zitrusfruchtfaserextrakt-Tabletten. Konjak-Glucomannane, die Margen und Darm füllen und unter Zufuhr von Flüssigkeit aufquellen, sind ebenso beliebte Appetitzügler aus der Apotheke wie Medical Acti Ball-Kapseln aus Mikro-Granulat von Karotte, Hafer- und Apfelfaser. All diese rezeptfreien Appetitzügler aus Apotheken und Online-Apotheken enthalten pflanzliche Naturstoffe, die mehrschichtig wirken: Sie binden Nahrungsfette und kurbeln den Stoffwechsel an, enthalten Ballaststoffe und pushen die Fettverbrennung.

Homöopathische Appetitzügler sind exklusiv in Apotheken erhältlich. ReduMax-Tropfen regen etwa die Schilddrüsenaktivität an und somit den Stoffwechsel. Tango ist ein beliebter homöopathischer Abnehm-Drink, Komplex-Kapseln sind Allrounder aus der homöopathischen Abnehm-Praxis. Bachblüten-Globuli sind beliebt, weil sie sanft und alkoholfrei sind. Das Reinigungs-Präparat Crab Apple aus Meeresfrüchten und Apfelextrakt bindet etwa Fette, wirkt entschlackend und appetitreduzierend. Madar-Tropfen aus der Rinde des indischen Madar-Strauches wirken sättigend auf das Hungerzentrum im Zwischenhirn, ohne zu betäuben oder den Kreislauf zu belasten. Beliebt sind auch Mix-Präparate wie Quantamin, die Konjakwurzel-Pulver, Garcinia-Extrakt, Ingwerpulver und Gewürzstoffe enthalten. Der Fatburner Slimtec vereint gesunde Reizstoffe, die den Stoffwechsel antreiben, wie Guarana, Citrus-Extrakt und Grüntee mit fettverbrennenden Aminosäuren wie L-Carnitin und L-Arginin. Auch Formoline L112 aus fettbindenden D-Glucosaminen, extrahiert aus Schalentieren, ist beliebt.

Voraussetzung ist natürlich, sie als Teil einer fettarmen, kalorienreduzierten Nahrungsumstellung zu sehen. Wer Gewicht reduzieren will, sollte sich außerdem ausreichend bewegen. Hochkalorische Einfachzucker, gefährliche Transfette aus Chips und der Friteuse und überwürzte Fertigspeisen sollten aus Kühlschrank und Küche verbannt werden. Nur wer sich fleischarm, vollwertig und vitaminreich ernährt, wird nach der Gewichtsreduktion dauerhaft schlank und fit bleiben.

Mehr zum Thema