Appetitzügler Test

Wie gut sind rezeptfreie Appetitzügler?

Wer erfolgreich abnehmen will, sollte die rezeptfrei erhältlichen Appetitzügler einem Test unterziehen. Appetithemmer und Appetitzuegler werben oft mit vollmundigen Versprechungen wie: So werden Sie Ihre Gewichtsprobleme für immer los. Vorher-Nachher-Bilder bewerben Diäterfolge, die teilweise unglaublich klingen und selten nachvollziehbar sind. Ob diese Bilder stimmen, muss bezweifelt werden. Nachgewiesenermaßen wurden schon Frauen vor und nach der Entbindung dargestellt, oder vor und nach dem Besuch eines Fitness-Studios.

Appetitzuegler

Gut beraten ist daher, wer sich zunächst die Zusammensetzung der angepriesenen rezeptfreien Appetitzügler abruft. Fehlt sie in der Online-Beschreibung, sollte man die Finger von der Rezeptur lassen. So manche Wunderpille erweist sich bei näherer Betrachtung als wirkungsloser, dubios angemischter Vitamincocktail. Viele Abnehm-Pillen enthalten Kaffee, Grüntee-Extrakt, Chilipulver, Zitronensäure und Guarana: Wirkstoffe, die in reiner Form im Supermarkt und im Reformhaus erhältlich sind. Diese kurbeln tatsächlich den Stoffwechsel an und wirken appetitzügelnd. In welchem Umfang sie wirken, ist jedoch ungewiss. Sicherer und preiswerter ist jedenfalls die Nahrungsumstellung auf vollwertige Lebensmittel.

Toxische Cocktails bergen Gesundheitsgefahren

Wer die Zutatenliste der rezeptfreien Schlank-Pillen nicht liest oder sie im Zweifelsfall nachrecherchiert, kann sich sogar Gefahren aussetzen. Viele der online beworbenen Schlank-Pillen wie Alli und Lida Daidaihua enthalten verbotene, in Deutschland nicht mehr zugelassene Wirkstoffe wie den Appetitzügler Sibutramin. Dieser dämpft das Hungergefühl im zentralen Nervensystem. Er pusht jedoch den Kreislauf hoch und kann Schlaflosigkeit und Zittern bis hin zu Herzrhythmusstörungen auslösen. Andere mögliche Nebenwirkungen sind Verstopfung und Erbrechen. Sibutramin ist in Lida überdosiert festgestellt worden.

In Lida-Pillen, die beim illegalen Import beschlagnahmt wurden, fand die schweizerische Kontrollbehörde außerdem statt chinesischer Kräuter Phenolphtalein, ein Abführmittel. Einige der Pillen, die trotz gleicher Verpackung schon rein optisch völlig unterschiedlich aussahen, erhielten zudem erhebliche Mengen an Schwermetallen wie Quecksilber und Blei. Andere waren nur mit Koffeinpulver gefüllt. Dies zeigt, dass die illegalen Anbieter solcher sogenannten Appetitzügler einfach nur Betrüger sind.

Gute rezeptfreie Appetitzügler

Gott sei Dank gibt es auch Appetitzügler, die Test und Beurteilung durch Fachleute und User mit gut bestanden haben. Hierzu zählen Formula-Rezepturen für Diät-Drinks, bewährte traditionelle Rezepturen und Fatburner. Die Formula-Drinks, die nach einem festen Diätplan eingenommen werden, enthalten hochwertige Vitamine, Sojalecithine sowie Ballastoffe. Während die Zellulose, etwa aus natürlichem Konjak-Pulver, im Magen aufquillt und sättigt, schmecken die Drinks und dämmen durch ihre ausgeklügelte Eiweiß-Vitamin-Rezeptur das Hungergefühl ein. Anfangs werden alle drei Mahlzeiten, in den Folgewochen dann einige der Tagesmahlzeiten durch die Diät-Drinks ersetzt.

Natürliche Superfood-Pulver wie Garcinia Cambogia Extrakt oder Hoodia Extrakt sind ebenso wirksam. Das Schalenpulver der ostasiatischen Garcinia-Strauchfrucht enthält die Hydroxyzitronensäure HCA. Diese hebt den Serotoninspiegel an und reduziert damit das Hungergefühl im Gehirn. Gleichzeitig hemmt ein in ihr enthaltenes enthaltenes Enzym die Fettverwertung der Kohlenhydrate im Magen und Darm. Auch der Extrakt aus dem südafrikanischen Hoodia Gordonii Kaktus ist extrem wirksam. Er hemmt den Appetit und kurbelt den Stoffwechsel an. Grüner Kaffeebohnen-Extrakt reduziert ebenfalls den Appetit. Er wirkt gleichzeitig blutdrucksenkend und antioxidativ und verbessert die Durchblutung.

Fatburner gleichen die Aktivität der Schilddrüse aus und verbessern Fettverbrennung und Muskelaufbau. Grüner Kaffee- und Garcinia-Extrakt gelten ebenso als Fatburner. Natürliche Fettverbrenner sind außerdem Raspberry Ketone, Acai-Beere und Chilischoten-Extrakt. Andere synthetische Fatburner-Rezepturen enthalten die Aminosäuren L-Carnitin und L-Tyrosin sowie Chrom, Biotin und Zinkoxid. Die Aminosäuren sollen den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung im Körper ankurbeln. Zudem verbessern die in Fitness-Studios beliebten Fatburner die Durchblutung und wirken leistungssteigernd. Wer seinen persönlichen Appetitzügler im Test noch nicht angetroffen hat, findet online eine Vielzahl leckerer und gesunder Appetitzügler-Foods. Apfelessig, Ingwerknolle und Linsen dämpfen ebenso den Heißhunger wie Eier, Spinat und Avocado. Wer mit natürlichen Appetitzügler-Zutaten kocht, gewinnt gleich ein Gefühl für die Güte vollwertiger Kost. Vielleicht schmecken Hamburger und Co. dann einfach nicht mehr.

Mehr zum Thema